Besetzung DIE BESETZUNG Alexandre Koberidze (Ljowuschka) ist ein georgischer Regisseur, der mit Julian Radlmaier an der dffb studiert hat und in allen seinen bisherigen Filmen mitgespielte. Alexandres Film LASS DEN SOMMER NIE WIEDER KOMMEN gewann 2017 den Hauptpreis des FID Marseille und den Preis der deutschen Filmkritik. Sein neuer Spielfilm WAS SEHEN WIR, WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN feiert im Wettbewerb der Berlinale 2021 Premiere. Lilith Stangenberg (Octavia) ist eine Berliner Schauspielerin, die nach einem ersten Theater-Engagement in Zürich viele Jahre als Ensemblemitglied an der Berliner Volksbühne wirkte und dort in zahlreichen Inszenierungen von Frank Castorf zu sehen war. Vor der Kamera stand sie u.a. bei Alexander Kluge, Khavn de la Cruz, Nicolette Krebitz, Angela Schanelec, Christoph Hochhäusler und Michael Klier, arbeitete aber auch mit zeitgenössischen Künstlern wie Paul McCarthy oder Jonathan Meese. Sie erhielt den Preis der deutschen Filmkritik und den Ulrich-Wildgruber-Preis. Alexander Herbst (Jakob) ist ein Grundschullehrer und Punk-Schlagzeuger aus Thüringen, der nach Zwischenstationen in Israel und Berlin mittlerweile in Warschau lebt. Die Hauptrolle in BLUTSAUGER ist seine erste Schauspielarbeit.

Besetzung Corinna Harfouchs (Tante Erkentrud) Theaterkarriere wurde von legendären Zusammenarbeiten mit Heiner Müller, Fritz Marquardt, Frank Castorf oder Jürgen Gosch geprägt. Für ihren Auftritt in „Des Teufels General“ an der Volksbühne wurde sie 1997 Schauspielerin des Jahres. Nach dem prägnanten Beginn ihrer Filmografie bei der DEFA spielte sich auch im wiedervereinigten Deutschland viele große Rollen. Zuletzt erhielt sie den Preis der deutschen Filmkritik für ihre Darstellung in LARA. Andreas Döhler (Dr. Humburg) ist Schauspieler und agiert nach Stationen am Thalia Theater Hamburg und am Deutschen Theater heute am Berliner Ensemble. Er hat u.a. mit Dimiter Gotscheff, Michael Thalheimer und Frank Castorf zusammengearbeitet. Im Kino war er u.a. in DIE EINZELTEILE DER LIEBE von Mirjam Bliese zu sehen, fotografiert von Markus Koob. Daniel Hoesl (Bonin) ist ein österreichischer Filmemacher, der nach Regieassistenzen bei Ulrich Seidl mit den Spielfilmen SOLDATE JEANETTE (Tiger Award in Rotterdam) und WINWIN, sowie dem Dokumentarfilm DAVOS international für Aufsehen sorgte. Als Schauspieler hat er unter anderen schon in ANGELO von Markus Schleinzer gespielt.

Besetzung Kyung-Taek Lie (Algensammler) ist ein deutsch-koreanischer Rentner und betreibt außerdem den koreanischen Mittagstisch „Dal Tokki“ in Berlin-Wedding. Er spielte bereits eine Hauptrolle in SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES. Darja Lewin Chalem (Rosa) ist Performerin und Musikerin und lebt in Tel Aviv. Sie hat an der School of Visual Theater in Jerusalem studiert und tourt u.a. mit der Band Vulkkan Entertainment um die Welt. Mareike Beykirch (Jewka) ist seit 2019 Ensemble-Mitglied der Münchner Kammerspiele. Vorher war sie lange eine prägende Figur am Maxim-Gorki-Theater. Sie war schon zweimal als Nachwuchsschauspielerin des Jahres nominiert. Bruno Derksen (Bruno) ist ein Berliner Filmemacher und -pädagoge, der auch schon in SELBSTKRITIK mitspielte und in letzter Zeit durch Musikvideos für Friedrich Lichtenstein und Kasar aufgefallen ist. Er macht außerdem Kamera für die Filme Henrike Meyers. Er arbeitet auch regelmäßig mit der Kamerafrau und Dokumentarfilmerin Matila Mester (Arbeiterin Helga), die mit Julian Radlmaier an der dffb studiert hat.

Besetzung Anton Gonopolski (Eisenstein) ist ein russischer Filmemacher und regelmäßiger Darsteller in den Filmen von Julian Radlmaier, den er auch beim Schnitt unterstützt. Neuerdings macht er auch erfolgreich Musik und Hörspiele mit der Band Akyn Machine. Ludwig Sporrer (Apotheker) ist ein Filmkurator aus München und arbeitet u.a. für das dok.fest und die Filmkunstwochen. Michael Baute (Bauer) ist Autor und Dozent, u.a. für Filmgeschichte an der dffb, dies gemeinsam mit Markus Nechleba (Arbeiter Wendehals), der auch dramaturgischer Berater für BLUTSAUGER war. Christopher Kane (der eine Polizist) hat mit Julian Radlmaier an der dffb studiert und arbeitet heute in der Filmproduktion. Mit seinem Bruder, den Künstler Ira Kane, steht er regelmäßig bei Julian Radlmaier vor der Kamera, als Berliner Variante der Hergé-Polizisten Dupont et Dupond. Die Wahl-Berliner Martin Hansen (Hans) und Juan Felipe Amaya Gonzales (Franz) stammen aus Australien bzw. Kolumbien und sind als Tänzer und Choreographen auf der ganzen Welt aktiv. Mex Schlüpfer (Seemann) ist eine Legende der Berliner Volksbühne der Castorf-Ära.

Besetzung Johannes Lehmann (Arbeiter Schnösl) hat an der Ernst Busch Schauspiel studiert und arbeitet heute vor allem als Musiker, z.B. als Gitarrist für Masha Qrella. Marie Rathscheck (Prinzessin XY) ist eine deutsch-französische Schauspielerin und Ensemblemitglied in Leipzig. Katja Weilandt (Apothekerin) ist Schauspielerin und in fast allen Filmen Julian Radlmaiers präsent. Sara Summa (Touristin) hat an der dffb Regie studiert. Ihr Film GLI ULTIMI A VERDERLI VIVERE lief 2019 im Forum der Berlinale. Auch Antoni Schellecks (Tourist) studiert an der dffb Regie.